Für Gemeinden

Unser Verband

Sie sprechen mit einer Behörde

Der Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wurde im November 2014 in Amberg und die angrenzenden Regierungsbezirke (vgl. nachfolge Karte des Verbandsgebiets) gegründet. Unser Verbandsgebiet erstreckt sich über die gesamte Oberpfalz. Als interkommunale Behörde haben wir keine Gewinnerzielungsabsicht. Alle vereinnahmten Verwarnungs- und Bußgelder leiten wir zu hundert Prozent an die Kommunen weiter.

Unser oberstes Ziel ist es, die Verkehrssicherheit für die Bürgerinnen und Bürger im Verbandsgebiet zu erhöhen. Hierfür übertragen uns unsere Mitglieder die hoheitliche Aufgabe, Ordnungswidrigkeiten nach § 24 Straßenverkehrsgesetz zu verfolgen und zu ahnden. Dies geschieht in gleicher Weise wie durch die Dienststellen der Bayerischen Landespolizei. Zur Erfüllung unserer Aufgaben beschäftigen wir keine privaten Subunternehmer.

Hervorragend ausgebildete Mitarbeiter

Unsere Beschäftigten werden an der Bayerischen Verwaltungsschule intensiv auf ihren Einsatz vorbereitet. Die Ausbildung endet mit der Zertifizierung zum geprüften kommunalen Verkehrsüberwacher. Für Kommunen und Bürger bedeutet das eine hohe Qualität der Überwachungsarbeit und Rechtssicherheit.

Verbandsvorsitz

Michael Cerny

Als erster Verbandsvorsitzender und Oberbürgermeister der Stadt Amberg trägt Michael Cerny die politische Verantwortung für das Handeln des Zweckverbands.

Tel. 0 96 21 / 769 16 – 0

Mitglieder

2014 ging unser Verband mit 11 Gründungsgemeinden an den Start. Seither hat sich die Anzahl der Verbandsmitglieder deutlich erhöht.

Mitglieder des Zweckverbands

Stand: Mai 2018

Stadt Amberg

Stadt Hirschau
VGem Königstein für das Gebiet des Marktes Königstein
VGem Illschwang für das Gebiet der Gemeinde Illschwang
Markt Rieden
VGem Hahnbach für das Gebiet der Gemeinde Gebenbach

Gemeinde Chamerau
Stadt Roding

Markt Postbauer-Heng
Markt Pyrbaum

VGem Neustadt a.d.Waldnaab für das Gebiet der Gemeinde Störnstein
Markt Waidhaus
VGem Weiherhammer für das Gebiet der Gemeinde Weiherhammer
VGem Weiherhammer für das Gebiet der Gemeinde Kohlberg
VGem Pressath für das Gebiet der Gemeinde Schwarzenbach

Gemeinde Aufhausen
Gemeinde Barbig
Gemeinde Deuerling
VGem Kallmünz für das Gebiet der Gemeinde Kallmünz
Gemeinde Mintraching
Markt Regenstauf
VGem Pielenhofen-Wolfsegg für das Gebiet der Gemeinde Wolfsegg
Gemeinde Zeitlarn
Gemeinde Pettendorf
VGem Alteglofsheim für das Gebiet der Gemeinde Alteglofsheim
Stadt Hemau
VGem Donaustauf für das Gebiet des Marktes Donaustauf

Markt Bruck i.d.OPf.
Stadt Nittenau
VGem Neunburg vorm Wald für das Gebiet der Gemeinde Dieterskirchen
VGem Neunburg vorm Wald für das Gebiet des Marktes Neukirchen-Balbini
VGem Neunburg vorm Wald für das Gebiet des Marktes Schwarzhofen
VGem Neunburg vorm Wald für das Gebiet der Gemeinde Thanstein
Stadt Schwandorf
VGem Nabburg für das Gebiet der Gemeinde Nabburg
VGem Nabburg für das Gebiet der Gemeinde Altendorf
VGem Nabburg für das Gebiet der Gemeinde Guteneck
Stadt Maxhütte-Haidhof
Markt Wernberg-Köblitz

Stadt Tirschenreuth
VGem Mitterteich für das Gebiet der Gemeinde Leonberg
VGem Mitterteich für das Gebiet der Stadt Mitterteich
Stadt Waldsassen

VGem Saal a. d. Donau für das Gebiet der Gemeinde Saal a.d. Donau
VGem Saal a. d. Donau für das Gebiet der Gemeinde Teugn
Stadt Abensberg

Gemeinde Büchenbach

Stadt Marktredwitz

Über eine Zweckvereinbarung angeschlossene Gemeinden

Stand: Oktober 2018

Stadt Arzberg, Landkreis Wunsiedl
Markt Schierling, Landkreis Regensburg
Markt Nittendorf, Landkreis Regensburg
Gemeinde Thalmassing, Landkreis Regensburg
Stadt Vilseck, Landkreis Amberg-Sulzbach
Markt Freihung, Landkreis Amberg-Sulzbach
Stadt Neustadt a. d. Waldnaab, Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab
Markt Langquaid, Landkreis Kelheim
Stadt Zwiesel, Landkreis Regen
Gemeinde Pommelsbrunn, Landkreis Nürnberger Land
Stadt Parsberg, Landkreis Neumarkt i. d. Oberpfalz
Markt Gößweinstein, Landkreis Forchheim
Gemeinde Thalmassing, Landkreis Regensburg
Stadt Parsberg, Landkreis Neumarkt i.d.Opf.
Stadt Marktredwitz, Landkreis Wunsiedel
Stadt Altdorf b.Nürnberg, Landkreis Nürnberger Land
Gemeinde Steinberg am See, Landkreis Schwandorf
Gemeinde Langensendelbach, Landkreis Forchheim
Markt Feucht, Landkreis Nürnberger Land

 

 

 

MESSTECHNIK

eso Electronic
Leivtec

 

KOSTEN

Kosten für Mitgliedsgemeinden

Stand: Mai 2018

bis 31.12.2018:
Überwachung, Std./Euro 30,–
Zuschlag für Überwachung in den Nachtstunden, Std./Euro30,–
(oder Unterstützung durch Mitarbeiter des Ordnungsamts)
Sachbearbeitung, Fall/Euro 10,–

ab 01.01.2019
Überwachung, Std./Euro 30,–
Zuschlag für Überwachung in den Nachtstunden, Std./Euro 30,–
(oder Unterstützung durch Mitarbeiter des Ordnungsamts)
Sachbearbeitung, Fall/Euro 7,–

bis 31.12.2018:
Überwachung, Std./Euro 100,–
Zuschlag für Nachtmessungen, Std./Euro 100,–
(oder Unterstützung durch Mitarbeiter des Ordnungsamts)
Sachbearbeitung, Fall/Euro 10,–
Verkehrszählgeräte, Tag/Euro 50,–
Sonderaktionen auf Wunsch der Kommunenach Aufwand

ab 01.01.2019
Überwachung, Std./Euro 100,–
Zuschlag für Nachtmessungen, Std./Euro 100,–
(oder Unterstützung durch Mitarbeiter des Ordnungsamts)
Sachbearbeitung, Fall/Euro 9,–
Verkehrszählgeräte, Woche/Euro 250,–
Sonderaktionen auf Wunsch der Kommunenach Aufwand

Sachbearbeitung, Fall/Euro1,–

Kosten bei Abschluss einer Zweckvereinbarung

Stand: Mai 2018

bis 31.12.2018:
Überwachung, Std./Euro 35,–
Zuschlag für Überwachung in den Nachtstunden, Std./Euro 35,–
(oder Unterstützung durch Mitarbeiter des Ordnungsamts)
Sachbearbeitung, Fall/Euro 11,–

ab 01.01.2019:
Überwachung, Std./Euro 40,–
Zuschlag für Überwachung in den Nachtstunden, Std./Euro 40,–
(oder Unterstützung durch Mitarbeiter des Ordnungsamts)
Sachbearbeitung, Fall/Euro 10,–

bis 31.12.2018:
Überwachung, Std./Euro 125,–
Zuschlag für Überwachung in den Nachtstunden, Std./Euro 125,–
(oder Unterstützung durch Mitarbeiter des Ordnungsamts)
Sachbearbeitung, Fall/Euro 11,–
Verkehrszählgeräte, Tag/Euro 40,–
Sonderaktionen auf Wunsch der Kommunenach Aufwand

ab 01.01.2019:
Überwachung, Std./Euro 140,–
Zuschlag für Überwachung in den Nachtstunden, Std./Euro 140,–
(oder Unterstützung durch Mitarbeiter des Ordnungsamts)
Sachbearbeitung, Fall/Euro 11,–
Verkehrszählgeräte, Woche/Euro 200,–
Sonderaktionen auf Wunsch der Kommunenach Aufwand

Sachbearbeitung, Fall/Euro2,–

Der Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz berechnet keine Mehrwertsteuer. Zudem verzichtet der Verband auf eine Grundumlage und Mindestbuchungszeiten.

Wir sind gerne für Sie da

Haben Sie Fragen zur Verkehrsüberwachung oder interessieren Sie sich für eine Mitgliedschaft? Dann freuen wir uns auf das Gespräch mit Ihnen:

Zweckverband Kommunale
Verkehrssicherheit Oberpfalz
Liebengrabenweg 1
92224 Amberg

Telefon: + 49 (0) 96 21 / 7 69 16 – 0
Fax: + 49 (0) 96 21 / 3 76 00 – 0 23