Startseite >  Für Kommunen > Messtechniken

BLITZGESCHEIT
UNSERE MESSTECHNIKEN IM EINSATZ

Um unsere Verkehrsüberwachung im fließenden Verkehr durchführen zu können, setzen wir verschiedene Messtechniken ein.

Geschwindigkeitsmessanlage Traffistar S350

Die Messanlage TraffiStar S350 des Herstellers Jenoptik zählt zu den hochpräzisen Laser-Messgeräten und erfasst mit einem Messfeld von 182 Laserpunkten jedes durchfahrende Fahrzeug. Die Technik kann dabei mehrere Fahrstreifen in eine Richtung überwachen. Durch den Plug-and-Play-Mechanismus ist die Messeinheit flexibel einsetzbar – bei uns kommt sie im Fahrzeug, mobil auf dem Stativ als auch in unserem teilstationären Messanhänger zum Einsatz.

Einseitensensor ES 3.0/ES 8.0

Die Geschwindigkeitsmessanlagen der Firma Kistler sind Lichtschrankenmessgeräte. Mit dieser Messtechnik kann ein Zweirichtungsverkehr oder mehrere Fahrstreifen in eine Richtung überwacht werden. Die Messanlage ist für eine Überwachung im Kurvenbereich geeignet.

Das gibt es sonst noch zu wissen

Alle in Deutschland verwendeten Messanlagen bedürfen einer innerstaatlichen Bauartzulassung durch die Physikalisch Technische Bundesanstalt, kurz PTB, mit Sitz in Braunschweig und Berlin. Diese gilt als oberste Instanz im Bereich des zuverlässigen Messens und führt umfangreiche Prüfungen durch.

Zudem werden unsere Geschwindigkeitsmessanlagen regelmäßigen Eichungen unterzogen, die mit einem Eichschein besiegelt werden.